Samstag, 2. April 2011

"Jedno drzewo, jedno pożegnanie" {Ein Baum, ein Abschied} Marina Mayoral


Soweit ich es herausfinden konnte, erschien das Buch nicht auf Deutsch, daher werde ich, wie letztens, nur eine kleine Zusammenfassung schreiben.

Es ist ein kurzer Roman, in Form eines Monologs von Laura, die in ihr Heimatdorf zurück kehrt, um eine Magnolie zu pflanzen. Laura ist zwar erst fünfzig, sie schliesst aber mit ihrem Leben ab, erinnert sich an ihre alte Liebe/Freundschaft zu Paco, der im Heimatdorf geblieben ist, während Laura einen Künstler aus Madrid geheiratet hat. Jetzt nach dem Tod ihres Vaters, möchte Laura noch ihre Lebenspläne vervollständigen: ein Kind bekommen, ein Buch schreiben, einen Baum pflanzen. Eine höchstinteressante Studie, schöne Sprache - schade, dass das Buch so kurz ist.

Meine Bewertung: 4/6

Marina Mayoral, Jedno drzewo, jedno pożegnanie, übersetzt von Elżbieta Komarnicka, 85 Seiten, Muza.

Kommentare:

  1. Hast du auch die Fortsetzung ("Im Schatten der Magnolie" = "W cieniu magnolii") gelesen? Ein wunderschönes Buch!

    AntwortenLöschen
  2. Nein leider nicht, habe aber davon gehört.

    AntwortenLöschen