Donnerstag, 2. Juli 2009

Literarische "Herausforderungen"

So werden sie genannt - die polnische Literaturblogger organisieren sie regelmäßig. Es entsteht ein neuer Blog, eine Idee, eine Lektürenliste und es wird ein Zeitraum bestimmt. Die Teilnehmer wählen eine bestimmte Anzahl von Büchern und veröffentlichen oder verlinken ihre Rezensionen auf dem neu entstandenen Blog. Vor ein paar Tagen haben wieder Mal zwei "Herausforderungen" gestartet. Eine leichtere, genannt "buntes Lesen" - in der Liste befinden sich lauter Bücher, in deren Titel eine Farbe vorkommt. Ich habe mich für Orhan Pamuks "Rot ist mein Name", "Koriandergrün und Safranrot" von Preethi Nair sowie "Blauer Hibiskus" von Ngozi Adichie Chimamanda.
Die zweite "Herausforderung" widmet sich der Randliteratur - natürlich ist es subjektiver Begriff. Es geht mehr, um Literatur aus den Ländern, aus denen man noch nie etwas gelesen hat. Hier möchte ich weiter bei meiner Suche in Südostasien bleiben. Aus Thailand habe ich neulich bereits ein Buch gelesen. Jetzt werde ich Malaysia kennen lernen (hier habe ich auch schon ein paar Titel), Kambodscha (ebenso Buch vorhanden) und die Philippinen. Aus dem letzten Land habe ich noch nichts auf Deutsch gefunden. Sollte also jemand einen Tipp haben, bin ich sehr dankbar!

Kommentare:

  1. Die Idee finde ich interessant, allerdings habe ich keine weiteren Informationen gefunden? Laufen diese Projekt noch?

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt schon wieder neue Projekte und literarische Herausforderungen in der polnischen Blogszene:) Ich habe nichts weiter geschrieben, da alles auf Polnisch läuft.

    AntwortenLöschen